Nachrichten Januar 2002


Öffentliche Betriebe

Letzte Aktualisierung: 22. Januar 2002


18.01.2002
ESTW Stadtverkehr GmbH, Erlangen
eMail Dirk Sombrutzki

Die ESTW Stadverkehr GmbH hat am 18.01.2002 die ersten vier der bestellten sechs MAN A21 erhalten. Die zwei fehlenden Wagen werden in den nächsten Tagen angeliefert. Erstmals seit 1988 wurden wieder zweitürige Fahrzeuge angeschafft. Die komplette Serie wird wie folgt eingereiht:

460  MAN NL 283  ER-YR 6
461  MAN NL 283  ER-YR 19
462  MAN NL 283  ER-YR 33
463  MAN NL 283  ER-YR 37
464  MAN NL 283  ER-YR 95
465  MAN NL 283  ER-YR 75


15.01.2002
moBiel - Stadtwerke Bielefeld Verkehr GmbH
eMail Matthias Gehrmann

Die Bielefelder Verkehrsbetriebe moBiel erhielten 12 Citaro Gelenkbusse mit den Betriebsnummern 775 ff.
Als erstes nicht neu angeliefertes Fahrzeug erhielt nun der Neoplan Gelenkbus 740 Neulack im neuen Farbschema, nachdem die Vollwerbung gelöscht wurde.


15.01.2002
Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt/Oder (SVF)
eMail Dirk Dannenfeld

Die SVF Frankfurt plant mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums ihre gesamte Stadtbusflotte, die z.Zt. aus MB O 405 und O 405 G besteht, durch 22 neue Erdgas-Niederflurbusse zu ersetzen. Das Projekt fand im Rahmen eines Wettbewerbs die Zustimmung von Bundesumweltminister Jürgen Trittin. Stadtwerke und Stadtverkehrsgesellschaft (SVF) hatten sich, begleitet vom Institut für umweltorientierte Logistik, gemeinsam an einem Wettbewerb beteiligt, in dem es um die Förderung solch umweltorientierter Vorhaben geht. Durch den Zuschlag erhält der Stadtverkehr von der Deutschen Ausgleichsbank einen zinsgünstigen Kredit.


15.01.2002
Üstra Intalliance, Hannover/VMR, Herford
eMail Dirk Dannenfeld

Die ÜSTRA Intalliance, gemeinsames Unternehmen von Üstra, DB Regio und Nord/LB hat zum Jahreswechsel die Verkehrsbetriebe Minden-Ravensberg GmbH in Herford übernommen. Die VMR betreiben mit 260 Mitarbeitern und 114 Bussen Linienverkehr in den Landkreisen Herford und Minden-Ravensberg. Der Kaufpreis für das defizitäre Unternehmen soll bei 4 Millionen Euro gelegen haben. Ein neues Betriebskonzept soll noch im Februar vorgestellt werden.


12.01.2002
Stuttgarter Straßenbahnen AG
eMail Martin Rimmele

Die Ende 2001 gelieferten MAN NL 313 erhalten die Wagennummern 5112 bis 5137 (S-SB 5112-5137). Noch (12.1.2002) sind die Busse nicht im Linieneinsatz.
Die Citaro G sind inzwischen bis zur Nummer 7045 geliefert und im Einsatz. Im Gegenzug sind nahezu alle O 405 GNDE abgestellt worden.


12.01.2002
Stadtwerke Konstanz
eMail Oliver Wiggenhauser

Am 11.02.2002 wurden die neuen 2001 Citaros der Presse vorgestellt: KN-C 1116 (O 530), KN-C 1131 (O 530 G) und KN-C 1133 (O 530 G). Zur Ausmusterung sind nun die letzten beiden O 305 G fällig. Wg. 1116 ersetzt den O 405 mit gleicher Nummer, der 2001 wegen eines Unfalls ausgemustert wurde.


07.01.2002
Stadtwerke Solingen (SWS)
eMail Guido Esser

Nachdem die beiden Berkhof Premier AT 18 Niederflurgelenkobusse mit den Betriebsnummern 182 und 183 jeweils eine Ganzwerbung für das Solinger Tageblatt erhielten und der Wagen-Nr. 178 für die Besteckfirma Gehring eine sehr großflächige Werbung (unter Einbezug von Fensterflächen) erhalten hat, hat nun auch der Wagen-Nr. 177 Werbung für den Baustoffhandel Pohlig erhalten. Es handelt sich um eine Ersatz-Werbebelegung für den bereits ausgemusterten M.A.N Soloobus Nr. 31. Die ersten 6 Berkhofs mit den Nummern 171 bis 176 sind bislang frei von Fahrzeugwerbungen geblieben.

Die Anlieferung des ersten Van Hool AG 300 T Niederflurgelenkobus wird nun wohl doch noch nicht im Januar (verfrüht) erfolgen. Realistischer erscheint ein Liefertermin im März, da der Hersteller z.Zt. noch andere Aufträge vorrangig ausführen muß und sich die betriebsfertige Auslieferung des ersten Wagen für Solingen (ebenso wie die des ersten Wagen für Esslingen) noch bis März hinziehen wird. Diese beiden Wagen befinden sich aber immerhin schon in der Fertigung. Im Anschluss an diese Wagen hat dann eine Serie AG 300 T für Salzburg Vorrang, so dass mit der Anlieferung weiterer AG 300 T in Solingen für etwa Juni 2002 gerechnet wird. Man gibt sich aber wohl dennoch zuversichtlich, alle 20 Wagen bis Ende 2002 an die Stadtwerke abliefern zu können.


05.01.2002
Süderelbe Bus-Gesellschaft - SBG
eMail Manfred Schwanke

Am 31.12.2001 wurden alle Marquardt-Busse von Hoopte bei Winse/Luhe zum HHA-Btf. Harburg umstationiert. Dort werden in den ersten Januar-Tagen die "Peter Marquardt"-Aufkleber durch "SBG" ersetzt und in den nächsten 3 Wochen die WL-Kennzeichen durch HH-Kennzeichen ersetzt. Dazu müssen aber alle Busse eine Hauptuntersuchung durchlaufen. Die Wagennummern (1...39) bleiben erhalten. Ab Wagen 40 hatte die SBG bereits am 1.7.2001 vierzehn HHA-Busse des Baujahrs 1992 übernommen.


05.01.2002
HOCHBAHN, Hamburg
eMail Manfred Schwanke

Wagen 2619, 2633, 2638 und 2651 wurden für ein halbes Jahr an die SBG vermietet. Sie sind - wie derzeit alle SBG-Wagen - auf dem HHA-Btf. Harburg stationiert und tragen weiter ihre HHA-Nummer und den HHA-Schriftzug.

Die seit längerem abgemeldeten Wagen 2665 und 2670 sind im Dezember verkauft worden. Dagegen waren die ebenfalls zwischenzeitlich abgemeldeten Wagen 2513 und 2575 wegen Wagenmangels in Harburg Ende November mit neuen Euro-Kennzeichen wieder in Betrieb genommen worden.


| Wir über uns | Seitenanfang | Mail an stadtbus.de |

logo.gif (3506 Byte)
2002